Forum


Zurück   forum.ksta.de > Moderiertes Forum > Das Rede-und-Antwort-Forum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 26.04.2012, 19:25
Benutzerbild von Maier zwo
Maier zwo Maier zwo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2008
Beiträge: 938
Standard

Na also. Schuld ist die Dauerparty. ....am Presseoligopol in Köln.

Und das hätte verhindert werden können, wenn OB Schramma während seiner gesamten Amtszeit ene CDU-Mehrheit (in Koalitionen) hinter sich gehabt hätte.

Du verzeihst mir sicherlich die Bemerkung, dass Deine Voten sowie die von @Mätes, @Köbes und @Heidi etwas arg gewöhnungsbedürftig sind.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 26.04.2012, 19:48
Tom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Maier zwo Beitrag anzeigen
Na also. Schuld ist die Dauerparty. ....am Presseoligopol in Köln.

Und das hätte verhindert werden können, wenn OB Schramma während seiner gesamten Amtszeit ene CDU-Mehrheit (in Koalitionen) hinter sich gehabt hätte.

Du verzeihst mir sicherlich die Bemerkung, dass Deine Voten sowie die von @Mätes, @Köbes und @Heidi etwas arg gewöhnungsbedürftig sind.
Du verzeihst mir sicherlich die Bemerkung, dass deine Interpretation meines Beitrages mehr als nur gewöhnungsbedürftig sondern an den Haaren herbeigezogen sind.

Du schriebst, Köln sei attraktiv bei jüngeren Menschen. Darauf habe ich geantwortet. Was hat das mit Kölner Presselandschaft zu tun? Du warst es, der die Behauptung in den Raum gestellt hat, Köln gelte bundesweit als attraktive Stadt. Also warst du es auch, der offenbar einen Bezug zur Presselandschaft gesehen hat, denn offenbar postulierst du ja für dich, mit deinen Beiträgen ganz eng am Thema zu bleiben. Also lege anderen Usern keine Aussagen in den Mund, die sie nicht getätigt haben.

Du versuchst zwar, mit allerlei fast kommödiantisch anmutenden Verrenkungen davon abzulenken, dass man für politische Beschlüsse die notwendigen Mehrheiten braucht, möglicherweise deshalb, weil diese Mehrheiten in Köln fast ausschließlich andere haben in Köln, aktuell Rot-Grün, aber genau da liegt ja der Hase im Pfeffer. Den Bockmist, den die SPD oder die SPD und die Grünen in Köln permanent verzapfen, kriegen weite Teile der Bevölkerung überhaupt nicht mit, weil die Kölner Presse konsequent darüber schweigt und auch der WDR gnädig wegsieht. Nehmen wir z.B. mal die Kämmerin, Frau Klug, eine Grüne. Wir haben nunmehr 4 Monate um aber immer noch keinen Haushalt für das laufende Jahr. Und warum? Weil man auf ein möglichst gutes Wahlergebnis bei den Landtagswahlen und fette, schuldenfinanzierten Zuschüssen von der Landesregierung wartet und außerdem jeden Abend nach Dienstschluß heimlich im Dom eine Kerze aufstellt, damit die Steuerschätzung möglichst positiv ausfällt. Ein absolutes Unding, aber wird in dem Maße darüber berichtet, wie es in jeder anderen Stadt der Fall wäre (oder wenn der OB und der Kämmerer ein CDU-Mann wären)? Nein, Man schreibt lieber aus Seite 1 einen Artikel darüber, das Günther Jauch seinen eigenen Wein nicht erkennt. So werden in der Kölner Presse die Prioritäten gesetzt.


Tom
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 26.04.2012, 20:25
Benutzerbild von Maier zwo
Maier zwo Maier zwo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2008
Beiträge: 938
Standard

Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
.....

Du schriebst, (1 )Köln sei attraktiv bei jüngeren Menschen. Darauf habe ich geantwortet. (2) Was hat das mit Kölner Presselandschaft zu tun? Du warst es, der die Behauptung in den Raum gestellt hat, Köln gelte bundesweit als attraktive Stadt. die SPD und die Grünen in Köln permanent verzapfen, kriegen weite Teile der Bevölkerung überhaupt nicht mit....


Tom
Fettdruck und Nummerierung durch mich:

(1) Das kann man sagen, auch wenn die Stadt keine Schönheit ist. Alleine die Mietzinsen in Köln sprechen schon für sich.

(2) Genau die Frage stelle ich in diesem Faden die ganze Zeit! Wann hast Du sie gestellt? Im Verdrehen von Tatsachen bist Du gut oder habe ich etwas überlesen?!

Der Rest Deines Beitrags tut nichts zur Sache und ist für die Wildschweine.

Geändert von Maier zwo (26.04.2012 um 21:00 Uhr). Grund: "kann" vergessen, wie peinlich!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 27.04.2012, 09:46
Tom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Maier zwo Beitrag anzeigen
Fettdruck und Nummerierung durch mich:

(1) Das kann man sagen, auch wenn die Stadt keine Schönheit ist. Alleine die Mietzinsen in Köln sprechen schon für sich.

(2) Genau die Frage stelle ich in diesem Faden die ganze Zeit! Wann hast Du sie gestellt? Im Verdrehen von Tatsachen bist Du gut oder habe ich etwas überlesen?!

Der Rest Deines Beitrags tut nichts zur Sache und ist für die Wildschweine.
ad 1) Sagen kann man vieles. Man kann auch sagen, in Nordkorea gibt es eine Vorzeigedemokratie. Man kann sagen, das die Streifen am Himmel gefährliche Substanzen sind, die von einer geheimen Organisation zum Schaden der Menschheit dort hingebracht werden. All das kann man sagen. Nur wieviel Wahrheitsgehalt in diesen Sätzen ist, steht auf einem ganz anderen Blatt.

ad 2) Genau da, wo ich von dir zitiert worden bin, habe ich diese Frage gestellt! Sinnentnehmend Lesen ist Stoff des 2. Schuljahres.

Der Rest meines Beitrags ist essentiell. Dass er dir nicht in deinen Kram paßt, ist mir schon klar.

Tom
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 27.04.2012, 11:10
Benutzerbild von Maier zwo
Maier zwo Maier zwo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2008
Beiträge: 938
Standard

Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
ad 1) Sagen kann man vieles. Man kann auch sagen, in Nordkorea gibt es eine Vorzeigedemokratie....bla, bla...

Tom
Das Seltsame ist nur, dass Du indirekt das Gleiche sagst:

Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
Ja, bei jüngeren Leuten hat die Stadt den Ruf, Dauerparty-Event-Hochburg zu sein, 365 Tage im Jahr Karneval.

Tom
Schon vergessen?

Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
ad 2) Genau da, wo ich von dir zitiert worden bin, habe ich diese Frage gestellt!

Tom
Das stimmt natürlich, diese einzige kurze Antwort auf Deine wohlfeilen Propagandabeiträge hat mit dem Thema nichts zu tun.

In Deinem Bestreben, das Forum für Deine Parteizwecke zu mißbrauchen gehst Du substanzlos auf folgenden Einwand ein:

Zitat:
Zitat von Molitor Beitrag anzeigen
Der ehem. CDU-Bürgermeister Fritz Schramma hatte 9 Jahre Zeit das zu ändern.
Eine Ratsmehrheit der CDU in Koalitionen hat es schließlich gegeben, wenn auch nicht 9 Jahre lang.

Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
Den Bockmist, den die SPD oder die SPD und die Grünen in Köln permanent verzapfen, kriegen weite Teile der Bevölkerung überhaupt nicht mit, weil die Kölner Presse konsequent darüber schweigt und auch der WDR gnädig wegsieht. Nehmen wir z.B. mal die Kämmerin, Frau Klug, eine Grüne...

Tom
Grundsätlich wäre das zu beanstanden und entspricht dem Thema des Fadens.
Aber sagen kann man halt vieles, z. B., dass Nordkorea eine Vorzeigedemokratie ist. Von dem Stil einmal ganz abgesehen.
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 27.04.2012, 11:41
Tom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Molitor Beitrag anzeigen
Der ehem. CDU-Bürgermeister Fritz Schramma hatte 9 Jahre Zeit das zu ändern.
Haben Sie da auch die "Gratiszeitungen" vermisst?

....
Zitat:
Zitat von Maier zwo Beitrag anzeigen
...

In Deinem Bestreben, das Forum für Deine Parteizwecke zu mißbrauchen gehst Du substanzlos auf folgenden Einwand ein:



Eine Ratsmehrheit der CDU in Koalitionen hat es schließlich gegeben, wenn auch nicht 9 Jahre lang.



...
Dann gehe ich doch noch einmal auf den substanzlosen, weil unsinnigen Beitrag von Molitor ein. Er war es übrigens, der Schramma ins Spiel gebracht hat und nicht ich. Und zwar ohne jeden Zusammenhang.

Was hätte Schramma ändern sollen? Es ist nicht Aufgabe des OB's, Zeitungen zu verlegen, Gratiszeitungen inbegriffen. Es ist auch nicht Aufgabe des Rates. In diese Angelegenheit war das hiesige Verlagshaus, der Axel-Springer-Verlag und der Schibsted-Verlag sowie das Berliner Landgericht, das Berliner Kammergericht sowie der Bundesgerichtshof involviert.

Wenn hier von irgendeiner Seite Propaganda betrieben wird, dann von denjenigen, die dem bösen Schramma nebenbei dies und das in die Schuhe schieben wollen, weil er ja sowieso an allem Schuld ist. Er hat das Stadtarchiv zum Einsturz gebracht, als Verwaltungsratsmitglied den FC (ACHTUNG: Wortspiel!)ebenfalls an den Rand des Absturzes geführt und meines Wissens ist er auch für das Hochwasser vom Januar 2003 verantwortlich.

Tom
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.