Forum


Zurück   forum.ksta.de > Offene Foren > Debatte um Zentralmoschee
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1051  
Alt 01.04.2012, 12:58
Benutzerbild von KHJ
KHJ KHJ ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2007
Beiträge: 1.105
Standard Salafisten, Moslems oder Islamisten sind alle friedlich ?

...
...

Kein April Scherz


Salafist ruft zu Mord an Vlaams-Belang-Politiker Dewinter auf


http://europenews.dk/files/Salafist-...winter-auf.png

Vlaams-Belang-Politiker Filip Dewinter wird von radikalen Salafisten bedroht


Die flämische Zeitung Het Laatste Nieuws publizierte an diesem Wochenende ein Foto mit dem Titel "Scharia oder Jiziah" (übersetzt: "Scharia oder Vergeltung"), das im Internet von einem Mitglied der radikalen Salafistengruppe Sharia4Belgium gepostet wurde. Das Bild zeigt einen bewaffneten Dschihadisten mit dem auf einem Schwert aufgespießten Kopf des Vlaams-Belang-Politikers Filip Dewinters. Wieder einmal zeigt sich somit, dass in Belgien muslimische Fanatiker zu Hass und Gewalt aufstacheln.

Dies wird noch verstärkt durch Sympathiekundgebungen für islamische Terrororganisationen wie Al-Kaida oder für Mörder wie Mohamed Merah. Die Antwort der Behörden erfolgt – wenn überhaupt – nur zögerlich.
So konnte letztes Jahr Sharia4Belgium noch völlig ungeniert den Jahrestag der Anschläge vom 11. September feiern. Weiters konnte erst in dieser Woche die internationale extremistische und in Deutschland verbotene Organisation Hizb ut-Tahrir in einem Haus in Hasselt Quartier beziehen. Und nun erscheint ein Propagandafoto von Sharia4Belgium als "Vorbild" im Internet und ruft andere muslimische Fanatiker in Flandern zur Nachahmung auf. Filip Dewinter ist über die Entwicklungen empört:

"Der Moslemextremismus gedeiht in Flandern und scheint immer rabiater zu werden. Anscheinend wartet man auch in Flandern darauf, bis der erste Moslemextremist die Tat auf das Wort folgen lässt und dem Beispiel seiner Vorbilder folgend hier ein Massaker anrichtet. Warum wartet man damit, Organisationen wie Sharia4Belgium und Hizb ut-Tahrir zu verbieten, um ihren Hass-Botschaften Einhalt zu gebieten?"


Aachen: Strenge Aufsicht für Pro-NRW-Chef

Unter strenger Dienstaufsicht steht in Aachen ein Polizist, der gleichzeitig Funktionär der rechtspopulistischen Partei Pro NRW ist. Und die Kontrolle ist rechtens, sagt das Verwaltungsgericht Aachen. Pro NRW wird vom Verfassungsschutz beobachtet. Seit 2010 ist der Hauptkommissar Vorsitzender des Aachener Kreisverbands von Pro NRW, das steht auch so auf der Homepage der Partei.

Der Polizeipräsident wollte das nicht hinnehmen, versetzte den Mann in den Innendienst und stellte ihn unter Aufsicht. Daraufhin klagte der Hauptkommissar und verlangte Schmerzensgeld. Doch das Gericht meint: Die strenge Aufsicht ist rechtens, denn der Kläger erwecke den Anschein, seine Stellung als Polizist politisch auszunutzen.
WDR

Strenge Aufsicht für Pro-NRW-Chef rechtens

http://www.aachener-nachrichten.de/artikel/2251767

Aachen. Ein Polizist, der Funktionär der vom Verfassungsschutz beobachteten Splitterpartei Pro NRW ist, muss sich eine «besonders enge Dienstaufsicht» gefallen lassen.

Das hat das Verwaltungsgericht Aachen in einem am Freitag veröffentlichten Urteil entschieden.

Der Hauptkommissar war 2010 auf der Internetseite der rechtspopulistischen Partei unter Nennung seines Dienstgrads als neuer Vorsitzender des Kreisverbands Aachen vorgestellt worden. Der Polizeipräsident hatte ihn daraufhin in den Innendienst versetzt und unter Aufsicht gestellt.

Die Klage des Polizisten gegen diese Maßnahmen wies das Gericht zurück. Mit Blick auf die gebotene politische Mäßigung eines Beamten sei die Wahl des Polizisten «erläuterungsbedürftig», heißt es in der Mitteilung des Gerichts.

Der Kläger, der auch stellvertretender Landsvorsitzender von Pro NRW ist, erwecke den Anschein, seine dienstliche Stellung politisch auszunutzen. Darum werde bei ihm auf die absolut korrekte Einhaltung der Dienstpflichten geachtet. Die besonders enge Dienstaufsicht sei nicht stigmatisierend. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Die Front National findet zusehnds Gehör in jüdischen Kreisen
http://www.haolam.de/index.php?site=...detail&id=8471

Gewinner dieser Angst scheint Marine Le Pen zu sein, deren Worte gegen die Verharmlosung der islamistischen Bedrohung durch den Staat und vor allem durch die Linke von vielen Juden dankbar aufgegriffen werden, auch von Juden, die sagen, sie würden sie nicht wählen, aber sie würde die Wahrheit sagen. Und tatsächlich – manches in Zusammenhang mit Merah sagt nur sie, weder die Regierung noch die Opposition : wie war es möglich, dass Merah ungestört Sozialhilfe bezogen hatte und dennoch oft abwesend war, auf Reisen im Ausland, und über Geldsummen verfügen konnte, die ein Sozialhilfeempfänger nie haben kann, ohne dass es auffiel ?

Die jüdische Gemeinschaft in Deutschland - zwischen Agonie und Wegschauen?

http://www.haolam.de/index.php?site=...detail&id=8467
Draußen marschieren die Nazihorden, drinnen, im Internet,rufen islamische Radikale dazu auf, Juden zu töten, die Medien führen eine unerbittliche Kampagne gegen Israel, Irans Irre rüsten atomar auf, alle wissen warum, und wir Juden in Deutschland reagieren so energisch wie deutlich:

Zwangsgebühren für eine alte Schlam.e aus Chiele
http://meta.tagesschau.de/id/59631/i...igt-keine-reue
siehe 1.Kommentar
__________________
Die vor Vaterlandsliebe geschwellte Brust wird dem Eifer der Feinde wie eine eiserne Mauer entgegenwachsen.ATATÜRK

http://www.youtube.com/watch?v=LJh9d5gHPZg

Geändert von KHJ (01.04.2012 um 20:22 Uhr).
  #1052  
Alt 04.04.2012, 17:37
Benutzerbild von KHJ
KHJ KHJ ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2007
Beiträge: 1.105
Standard Die Israel Falle

...
...

Günter Grass - die Deutsche Atombombe

Es gibt wohl kein Thema was uns Deutschen emotional mehr bewegt als Israel und die Juden. Nirgendwo finden man eine größere Ablehnung gegen eine Minderheit, als bei diesem Thema. Und man fragt sich warum?
Es hat fast 60 Jahre gedauert bis Günter Grass erklärt hat, dass er bei der Waffen-SS der Nazis gewesen war und mit dem Zusatz, dass man ihn eingezogen hat. Heute erklärt der "Dichter und Denker" in einem "Gedicht"ungewollt, dass er ein Antisemit sei, aber mit "Israel verbunden" ist.

Heuchelei in Hochform

„Was gesagt werden muss“

"Wer Israel mit seinen geheimgehaltenen Atomwaffen dafür jedoch kritisiere, setze sich sogleich dem Verdacht des Antisemitismus aus."


„Die Atommacht Israel gefährdet den ohnehin brüchigen Weltfrieden“,


"Ein Erstschlag könnte "das iranische Volk auslöschen".


"Wer diese Sachverhalte verschweigt, gerät unter Antisemitismusverdacht.
"

„Es gilt in Deutschland die Freiheit der Kunst“


und das meint das Satire-Magazin Titanic dazu:

"Und was aber auch noch gesagt werden muß

Was gesagt werden muß, gerade von uns Deutschen
Über den Schandvertrag von Versailles, über Olympia ’36 Über Stalin, die Kriegsschuld, die angeblichen Sechs Millionen, mit denen “man” seit Jahrzehnten Mitgefühl und vielviel Geld aus uns herauspreßt, ja saugt. Über all dies will ich nicht mehr schweigen. Solange ich noch gehörig Tinte auf dem Füller hab Und das übrigens auch im übertragenen Sinne, meine hochverehrten Damen!"

und andersherum:

"Wer den Islam in Deutschland kritisiere, der setzt sich unweigerlich in die Lage, als Rassist und Ausländerfeind diskriminiert zu werden."


Und das meint der ksta-Leser, Wissender:

"Vielleicht sollte man auch einmal klarstellen, dass eine Kritik Israels eine Kritik der Bevölkerung also der Israelis ist und keine religiöse Kritik am jüdischen Glauben. Aber es ist ja sehr einfach grundsätzlich alles Unrecht Israels zu tolerieren und als dessen Recht anzusehen, nur weil alles andere ja schon wieder in die Ecke des 3. Reiches gerückt wird."
Immer, wie man es gerne hätte und braucht.

Es ist das Vermächtnis eines 84-jährigen Sozialdemokraten, der soviel mit Thilo Sarrazin zu tun hat, wie das nacktbaden im Iran. Möge er in
Frieden ruhen.

Rassisten bzw. Antisemiten vereinigt euch


In vielen Foren, wie auch hier, wird Günter GraSS gefeiert wie ein Held, der sich getraut hat, das zu schreiben, was andere im Verborgenen denken. Und so wundert es auch nicht, dass die "gleich-geschalteten" Medien sich gegen Gras stellen. Denn es darf nicht der Verdacht aufkommen, dass man in das selbe Horn bläst oder gemeinsame Sache macht mit unserem Günter.

GraSS war in der Waffen-SS der Nazis und schreibt heute in dem "Gedicht" auch so. Wer den Iran gegenüber Israel als Friedensnation beschreibt, der hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Grass ist ein gebildeter Rassist bzw. Antisemit, der von der NPD und NSU-Anhänger in den höchsten Tönen gelobt und gefeiert wird. Nun kommt der Beifall auch von der Linkspartei. Eben: National Sozialisten

Das braun Linke Pack
http://www.youtube.com/watch?v=EMpFzus68wc&feature=player_embedded#!

Anhänger der radikal-islamischen Salafisten wollen über die Ostertage in ganz Deutschland Propaganda für ihre Ziele machen. Unter anderem in Konstanz, Frankfurt und Köln. Sie wollen u.a kostenlos Korane verteilen.


NRW-Verfassungsschutz ist alarmiert: Radikale Salafisten gehen in die Offensive

Anhänger der radikal-islamischen Strömung des Salafismus wollen am Samstag (07.04.2012) in zwölf nordrhein-westfälischen Städten an Infoständen für ihre Sache werben. Der NRW-Verfassungsschutz hat die Propagandaaktion im Visier.

In insgesamt 35 deutschen Städten wollen die radikalen Anhänger des Salafismus am Samstag (07.04.2012) kostenlos Korane verteilen und nach Ansicht des NRW-Verfassungsschutzes dabei vor allem junge Menschen missionieren. In Nordrhein-Westfalen werden die Islamisten ihre Stände nach eigenen Angaben in zwölf Städten aufbauen: in Aachen, Bonn, Köln, Euskirchen, Düsseldorf, Neuss, Duisburg, Wuppertal, Hagen, Gelsenkirchen, Bielefeld und Greven. Das Ziel der Aktion klingt in den Worten der Islamisten harmlos: Es gehe um "Austausch und besseres Miteinander zwischen den verschiedenen Religionen und Kulturen unseres Landes".
http://www1.wdr.de/themen/panorama/islamisten104.html
__________________
Die vor Vaterlandsliebe geschwellte Brust wird dem Eifer der Feinde wie eine eiserne Mauer entgegenwachsen.ATATÜRK

http://www.youtube.com/watch?v=LJh9d5gHPZg

Geändert von KHJ (07.04.2012 um 18:49 Uhr).
  #1053  
Alt 09.04.2012, 01:24
Benutzerbild von KHJ
KHJ KHJ ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2007
Beiträge: 1.105
Standard Toleranz zahlt sich aus

...
...

Toleranz zahlt sich aus


Während Deutschland im GraSS-fieber verweilt und NRW ohne Regierung dasteht, machen die Salafisten ( Rassisten im braunen Gewand) Nägel mit Köpfen. Damals wurde vor mehr als 80 Jahren kostenlos Bücher mit dem Namen "Mein Kampf" von Adolf Hitler verteilt. Die Wirkung und der Erfolg waren enorm gewesen. Später dann, bekam jeder Haushalt bei der Geburt eines Kindes "Mein Kampf" als Geschenkartikel.

Heute kommt der Faschismus in einem anderem Gewand daher und nutzt unser freiheitliche Grundordnung schamlos aus. Perfide ist daran, dass die, die sich dagegen währen, als brauner Sumpf beschimpft werden. Aber "die Toleranten" werden auch die ersten sein, die dabei über die Wupper gehen werden. Dabei spielt die Zeit keine Rolle. Ob es nun in 5- oder in 20 Jahren mit der Toleranz vorbei ist. Das spielt die gleiche Geige, ob Bundeskanzlerin Merkel noch immer regiert oder nicht.

Auch in Brüssel, die Stadt Europas, zahlt sich Toleranz aus

Islamistisches Projek
t


Ein Koran in jedem deutschen Haushalt


Islamisten wollen in Deutschland 25 Millionen kostenlose Korane auf Deutsch verteilen. Nie zuvor hat ihr Missionierungseifer derartige Dimensionen angenommen. Die Sicherheitsbehörden sind in Sorge.

Ibrahim Abou Nagie wirkt nicht gerade wie der Inbegriff eines islamistischen Hasspredigers. Der Kölner Geschäftsmann mit palästinensischen Wurzeln ist meist westlich gekleidet, mit Hemd oder Poloshirt, darüber ein helles Sakko. Der Bart des 47-jährigen ist gestutzt, wenn er predigt, spricht er leise und bedächtig.


Alles in allem ist Ibrahim Abou Nagie kein Islamist von der Optik eines Pierre Vogel. Und dennoch stuft ihn der Verfassungsschutz als einen gefährlichen Mann ein. Der gebürtige Palästinenser gilt als einer der einflussreichsten Prediger des Salafismus, jener radikalen Islam-Strömung die als Sprungbrett in den islamistischen Terrorismus gilt. Wer nicht an Allah und seinen Propheten glaubt, landet nach dem Tod direkt in der Hölle, so die Kernbotschaft der salafitischen Prediger.

http://www.welt.de/politik/deutschla...-Haushalt.html

In Nigeria ist man schon einen Schritt weiter


In Deutschland reagierte Unions-Fraktionschef Volker Kauder mit Entrüstung auf die Tat: Er sprach von einem "gezielten Angriff auf Christen an einem ihrer höchsten Feiertage". Kauder kündigte an, er werde mit Außenminister Guido Westerwelle sprechen und eine Behandlung des Vorfalls im Uno-Sicherheitsrat anregen. "Wir dürfen über die zunehmende Gewalt gegen Christen nicht zur Tagesordnung übergehen", sagte er. http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/nigeria-blutiger-anschlag-auf-ostergottesdienst-11711902.html
http://www.spiegel.de/politik/auslan...826371,00.html

Französischer Wahlkampf in der ARD
Der eine soll Robin Hood darstellen, die andere: die Hexe von Hänsel und Gretel
http://www.tagesschau.de/ausland/frankreich462.html

"Le Pen wie auch Mélenchon wollen die Kaufkraft und die Jobs der Franzosen retten. Die Rechtsextreme, indem Frankreich abgeschottet und Ausländer ausgewiesen werden sollen. Der Linke dagegen will die Macht der Firmen und der Reichen brechen. Für ihn soll der Staat gerechter werden, mehr von oben nach unten umverteilen.
"

Einfach typisch für die rot-lackierte ARD!

Anders die Umfragewerte des Pariser Journal <<Pariser Match>>
http://www.parismatch.com/Actu-Match...emps-reel.html
Das tolle in Frankreich ist, dass alle politischen Strömungen zu Wort kommen. Ganz anders dagegen in Deutschland, wo man sich darüber beschwert, dass man Israel nicht kritisieren dürfe. Ersetzt man Israel mit Moslem, sieht das Ganze schon wieder anders aus.

Neues vom Judenhasser - Frank Überall, WDR
http://www.wdr.de/mediathek/html/reg...o-bewegung.xml

Linksradikale außer Rand und Band
In Belgien können Bürger künftig illegale Einwanderer melden. Die Partei Vlaams Belang hat dafür eine Internetseite freigeschaltet. Die Rechtspopulisten wollen so gegen "Zehntausende illegal eingereiste Ausländer" vorgehen. Kritiker sprechen von Nazi-Methoden.
http://www.spiegel.de/politik/auslan...826627,00.html

Das meint ein Spiegel-Leser von vielen
http://forum.spiegel.de/f22/internet...ml#post9992685


DeutschlandfunK: Die Juden sind Schuld

Verletzt und stigmatisiert

Das großes Muslim-Treffen in Paris im Schatten der Mordanschläge von Toulouse

Seit 1984 veranstaltet die Union Islamischer Organisationen in Frankreich (UOIF) jedes Jahr über Ostern einen Kongress. 100.000 Muslime haben über religiöse und gesellschaftliche Themen unserer Zeit diskutiert. Überschattet wurde das Treffen von den Anschläge von Montauban und Toulouse, bei denen sich der Attentäter auf den Islam berufen hatte.
Deutschlandfunk · Europa heute · 10.4.2012
__________________
Die vor Vaterlandsliebe geschwellte Brust wird dem Eifer der Feinde wie eine eiserne Mauer entgegenwachsen.ATATÜRK

http://www.youtube.com/watch?v=LJh9d5gHPZg

Geändert von KHJ (11.04.2012 um 10:19 Uhr).
  #1054  
Alt 11.04.2012, 11:42
Benutzerbild von KHJ
KHJ KHJ ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2007
Beiträge: 1.105
Standard Deutschland beschließt den zweiten Holocaust

...
...

Nobelpreisträger Persona non grata


Israels Bannstrahl gegen Günter Grass

Die israelische Regierung hat Günter Grass zur "Persona non grata" erklärt, nachdem er in seinem Gedicht "Was gesagt werden muss" Israel unter anderem vorwarf, mit seiner Iranpolitik und Atomwaffen den Weltfrieden zu bedrohen. Ist diese Reaktion genauso überzogen wie Grass' Israelkritik?
http://ondemand-mp3.dradio.de/file/d...5_3310541e.mp3

Die Deutschen beschließen den zweiten Holocaust


Im Deutschlandfunk und in vielen anderen Leserbriefe und Foren der Onlinedienste wird der zweite Holocaust beschlossen. Allen voran: Birgit Kolkmann, Deutschlandradio Kultur, erweist sich als die „Antisemitumsexpertinschlechthin.

Nun wissen wir ja, das die Welt am Deutschen Wesen genesen soll. Das haben wir in der Schule und im Studium gelernt. Und nun ist es mal wieder soweit. Die Antifaschisten bzw. Kommunisten in Deutschland sagen in ihren Statements „Nie wieder Deutschland“ oder einfach „Scheiß-Deutschland“. Sie behaupten: es beruht auf Erfahrungen und aus der Vergangenheit.

Wie am Wannsee

Günter Grass wird von vielen Deutschen gelobt für das was er geschrieben hat: „Endlich schreibt mal jemand auf, was wir immer schon gedacht haben“, so lautet die Begründung.

Egal was die Juden bzw. Zionisten machen oder nicht machen, es gibt keine Win-Win-Situation für sie. Sie sind praktisch fast allen ausgeliefert. Egal, ob sie sich atomar verteidigen oder sich vor Angriffe von außen. wehren. Es geht bei allen nur darum, sie „kritisieren“ zu können, wie die meisten Deutschen USER und HÖRER von sich geben. GraSS hat das Fass der Pandora geöffnet, und er weiß so gut, wie das er den Nobelpreis für Literatur bekommen hat, dass er damit auf der Gewinnerseite ist. GraSS hat die Lunte gelegt und wartet nun auf seine Deutschen Helfershelfer, die sie anzünden werden. Wie die Geschichte dann enden wird, ist bereits einmal und ausführlich aufgeschrieben worden. Danach wird Lea Rosh, Alfred Grossier, Uri Avnery, Avi Primor und viele andere, die mit Israel verbunden sind, die „toten Juden“ beweinen und ihnen eine neue Gedenkstätte in Berlin errichten lassen. Und dafür wird uns die Welt wieder beneiden?

Und dieses Interview ist im "Deutschlandfunk Kultur" nicht mehr zu finden

"Dieser Text bedient moderne antisemitische Klischees"
Antisemitismusforscherin über das Israel-Gedicht von Günter Grass

Monika Schwarz-Friesel im Gespräch mit Klaus Pokatzky

Die Berliner Antisemitismusforscherin Monika Schwarz-Friesel hat Günter Grass für sein Gedicht "Was gesagt werden muss" scharf kritisiert. Im Gewand der Israelkritik verbreite es antisemitische Klischees. http://www.dradio.de/aod/?station=3&...itrag=1726338&
und hier
http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/1726338/


Nachricht an Ex-Innenminister Ralf Jäger
http://www.sueddeutsche.de/politik/spendenskandal-in-der-nrw-spd-krefelder-kontakte-1.1097725

Hassvideo


Islamisten bedrohen deutsche Journalisten

Ein Hassvideo gegen namentlich genannte Journalisten alarmiert die Sicherheitsbehörden. Journalisten, die kritisch über die bundesweite Koran-Verteilug der Salafisten berichten, sind unerwünscht.
http://www.welt.de/politik/deutschland/article106173295/Islamisten-bedrohen-deutsche-Journalisten.html

__________________
Die vor Vaterlandsliebe geschwellte Brust wird dem Eifer der Feinde wie eine eiserne Mauer entgegenwachsen.ATATÜRK

http://www.youtube.com/watch?v=LJh9d5gHPZg

Geändert von KHJ (13.04.2012 um 09:32 Uhr).
  #1055  
Alt 13.04.2012, 09:35
Benutzerbild von KHJ
KHJ KHJ ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2007
Beiträge: 1.105
Standard Giordano schimpft auf „Gutmenschen“


Liberal bis zum Exitus


Ein Islamist, der 25 Millionen Exemplare des Koran in Deutschland verteilen möchte, sagt nach dem ersten, recht erfolgreichen Probelauf, er sei “verärgert” über die Reaktionen der “Ungläubigen”, die “alles versuchen, um dieses Projekt zu stoppen”. Mit “Ungläubigen” meint er alle Menschen, die keine Moslems sind, also Christen, Atheisten, Juden, Agnostiker, Zeugen Jehovas, Vegetarier und… Er sagt es so dahin, als sei es das Selbstverständlichste auf der Welt, dass sich die “Ungläubigen” an ihrer eigenen Bekehrung zum einzig richtigen Glauben beteiligen.

Man stelle sich nur einmal den Sturm der Empörung vor, der ausbrechen würde, wenn Erbischof Robert Zollitsch, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, so etwas über Protestanten, Moslems oder Juden sagen würde. Oder der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Nikolaus Schneider, über Katholiken, Juden und Moslems.

Im Falle des Islamisten aber, der alle Ungläubigen bekehren möchte, passiert nichts dergleichen. Ein verschnarchter Staatssekretär sagt: “Das Bundesministerium des Innern nimmt die aktuellen salafistischen Bestrebungen sehr ernst” und die FDP sagt, so sei das eben mit der Religionsfreiheit.

Da können wir nur in aller Ruhe abwarten, bis eines der Koranexemplare, die gratis verteilt wurden, in einem Abfalleimer landet, weil ein blöder “Ungläubiger” es versehentlich für eine arabische Ausgabe der Aufzeichnungen von Lady Chatterley gehalten hat, und daraufhin Scharen von Gläubigen auf die Straße gehen, um die Todesstrafe für den Frevler zu fordern. So ist das eben mit der Religionsfreiheit.

Sie denken, so schlimm wird es nicht kommen? Dann schauen Sie sich diesen Clip mal an. von Henryk M. Broder

Nachricht an Ex-Innenminister Ralf Jäger
http://www.sueddeutsche.de/politik/spendenskandal-in-der-nrw-spd-krefelder-kontakte-1.1097725

Hassvideo


Islamisten bzw. Salafisten bedrohen deutsche Journalisten

Ein Hassvideo gegen namentlich genannte Journalisten alarmiert die Sicherheitsbehörden. Journalisten, die kritisch über die bundesweite Koran-Verteilug der Salafisten berichten, sind unerwünscht.
http://www.welt.de/politik/deutschland/article106173295/Islamisten-bedrohen-deutsche-Journalisten.html

WDR schweigt dazu wie ein Massengrab


Und der WDR schweigt dazu wie ein Massengrab. Die Meldungen, die man entnehmen kann, sind, dass es sich bei dem Salafismus um einen strengausgelegten Islam handelt
. Und der "WDR-Experte" fordert Entspannung. http://www.wdr2.de/musik/audiokoranv...dioplayer.html
Vorher macht er den Deutschen klar, dass sie sich zu benehmen haben, und nicht provozieren mit ihren Meinungen und der Berichterstattung. Man nennt das auch: das Opfer zum Täter machen. Ein altes und beliebtes Spiel, der Nazis und Stalinisten.

Koran-Verteilung

Giordano schimpft auf „Gutmenschen


Erstellt 13.04.12, 16:39h, aktualisiert 13.04.12, 17:00h
Die Koran-Verteilung durch die Salafiten wird von vielen Seiten scharf kritisiert. Der Kölner Publizist Ralph Giordano verurteilt die Aktion als „schamlosen Missbrauch der Religionsfreiheit“. ksta.de dokumentiert seine Erklärung im Wortlaut.

Erklärung von Ralph Giordano

„Mit der Legitimation eines Überlebenden des Holocaust rufe ich zum Widerstand gegen den schamlosen Missbrauch der gundgesetzgarantierten Religionsfreiheit auf: die öffentliche Verteilung des Koran durch die radikalislamische Sekte der Salafiten!

Wer die Lektüre durchhält, der stößt quer durch die 114 Suren nicht nur immer wieder auf die verstörende Aufforderung, „Ungläubige” zu töten, sondern vor allem Juden, Juden, Juden. Es sind genau jene Passagen, die muslimischerseits in Diskussionen stets entweder streng gemieden oder einfach bestritten werden. hier geht's weiter: http://www.ksta.de/html/artikel/1334148480714.shtml

Gott und die Menschen sollen ihn - dafür - ewig danken!

Koran-Verteilungen - Furcht vor aufgeheizter Atmosphäre wächst

Berlin - Angesichts der Koran-Verteilung radikalislamischer Salafisten wächst die Sorge vor religiösen Spannungen in Deutschland. Islamisten wollen morgen in mehr als 30 deutschen Städten Koran-Exemplare verschenken. Der Verfassungsschutz wertet die Aktion als Versuch, Propaganda zu betreiben und Anhänger zu rekrutieren.

Die rechtspopulistische Splitterpartei Pro NRW hat zur Landtagswahl im Mai zu einem «islamkritischen Karikaturenwettbewerb» aufgerufen. Die Ergebnisse sollen vor Moscheen ausgestellt werden.
(dpa)
__________________
Die vor Vaterlandsliebe geschwellte Brust wird dem Eifer der Feinde wie eine eiserne Mauer entgegenwachsen.ATATÜRK

http://www.youtube.com/watch?v=LJh9d5gHPZg

Geändert von KHJ (13.04.2012 um 17:49 Uhr).
  #1056  
Alt 19.04.2012, 01:36
Benutzerbild von KHJ
KHJ KHJ ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2007
Beiträge: 1.105
Standard Auf den letzten Metern ...

...
...

Auf den letzten Metern ...


In Frankreich finden an diesem Wochenende, die Vorentscheidung zu den Präsidentschaftswahlen statt. Es ist wahrscheinlich das erstemal in der Deutschen Geschichte, dass ein öffentlich-rechtlicher Sender wie der WDR über einen Franzosen berichtet, der algerische Wurzel hat und geheim erklärt, dass er Marine Len Pen von Front National wählen wird. Aber lesen sie selber:

Marseille: Warum ein Algerier die Rechtspopulisten unterstützt


Ein Einwanderer, der die Rechtsradikalen nicht nur wählt, sondern sie aktiv im Wahlkampf unterstützt: Der aus Algerien stammende Franzose Jilalih lebt in einer Vorstadt von Marseille und will beweisen, dass er ein echter Franzose ist.

Gibt es den "echten Franzosen?"


Die Bedingung des Gesprächspartners für das WDR 2 Interview: Es dürfen keine Fotos gemacht werden. Jilalih ist 45, Lastwagenfahrer und algerischer Abstammung. Und er macht Wahlkampf für den Front National, um sich von den "neuen" Einwanderern abzugrenzen - heimlich. "Ich fühle mich sehr verbunden mit dem Front National, aber das ist vertraulich. Das ist noch nicht einmal politisch, das ist sehr persönlich."

"Das Boot ist voll. Das ist kein Rassismus"


Würde er sich offen zum Front National bekennen, dann würden seine Nachbarn womöglich den Hund aufhängen, die Wohnung demolieren oder das Auto anzünden. Das befürchtet Jilalih, der vor Jahren auch schon mal den Sozialisten seine Stimme gegeben hat. Doch die haben ihm auch keine Arbeit gegeben. Seine neue Hoffnung heißt Marine Le Pen, die Vorsitzende des Front Nationale. "Sie hat nichts gegen Einwanderer. Ich bin Algerier, ich bin Franzose, seit über 40 Jahren bin ich hier", erklärt Jilalih im WDR 2 Interview, "Marine sagt es auf jeder Veranstaltung: Es geht nicht um uns. Es geht um die, die jetzt massenhaft ins Land strömen. Das Boot ist voll. Das ist kein Rassismus." http://www.wdr2.de/politik/frankreic...waehlt112.html

Frankreich ist nicht Deutschland!

http://www.parismatch.com/Actu-Match...emps-reel.html

Während in Frankreich alle Oppositionellen in den Medien zu Wort kommen, gibt es Deutschland - Verbote. Demokratie sieht anders aus. Und so ist es auch schon, dass die Juden in Frankreich sich eher von Marine Le Pen vertreten sehen, als von den etablierten Parteien.

Die Front National findet zusehnds Gehör in jüdischen Kreisen

http://www.haolam.de/index.php?site=...detail&id=8471

Gewinner dieser Angst scheint Marine Le Pen zu sein, deren Worte gegen die Verharmlosung der islamistischen Bedrohung durch den Staat und vor allem durch die Linke von vielen Juden dankbar aufgegriffen werden, auch von Juden, die sagen, sie würden sie nicht wählen, aber sie würde die Wahrheit sagen. Und tatsächlich – manches in Zusammenhang mit Merah sagt nur sie, weder die Regierung noch die Opposition : wie war es möglich, dass Merah ungestört Sozialhilfe bezogen hatte und dennoch oft abwesend war, auf Reisen im Ausland, und über Geldsummen verfügen konnte, die ein Sozialhilfeempfänger nie haben kann, ohne dass es auffiel ?

Frankreich, vor der Wahl im ksta

http://www.ksta.de/html/artikel/1334933481451.shtml

Solche Sätze dominieren im Artikel:

"Sie sind auf alle Fälle spannender, als dies den Demokraten im Lande lieb sein kann."

und

"Das von den Meinungsforschern erstellte Stimmungsbild besagt nämlich auch, dass das Protestpotenzial im Lande ein erschreckendes Ausmaß angenommen hat."

Es ist schon der helle Wahnsinn, wenn der ksta - Frankreich auf eine Stufe stellt , mit einem Staat der Angst und Schrecken verbreitet. In Frankreich findet man gelebte Demokratie und Meinungsfreiheit, was in Deutschland nicht der Fall ist. Natürlich gibt es extreme Postionen einzelner Parteien, aber sie kommen zu Wort. Und das ist der große Unterschied zu Deutschland.

In Deutschland gibt es die Piraten, die soviel wollen wie Dolly Buster und Piere Vogel, nämlich Sex and Crime.

Letzte Umfrage von <<Paris-Match>>:

Sarkozy: .......... 28%
Hollande............27%
Marine Le Pen ...16%
Mélenchon........ 13,5.
andere..............14%


Innenminister Jäger will Pro NRW verbieten


Wenn er könnte wie er wollte, würde das längst schon Realität sein. Wer gegen die Salafisten, Islamisten und Hassprediger ist, wird stattdessen in Deutschland verfolgt und gedemütigt, nach allen Regeln der Kunst. Nach alter stalinistischer und nationalsozialistischer Vorgehensweise werden aus Tätern - Opfer und aus Deutschen - Unmenschen
gemacht. In Frankreich wäre das undenkbar. Und so wird es kommen, wie Sarrazin es geschrieben hat: Deutschland schafft sich ab bis zum Exitus. Und die "Piraten-Partei" in Deutschland wird dabei kräftig helfen, sowie beim Untergang der Bounty.

Koran-Verteilaktion: NRW-Innenminister Jäger rät zu mehr Gelassenheit

Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger geht von etwa 500 Salafisten in Nordrhein-Westfalen aus. Einige von ihnen versuchten, ihre Ideologie mit Gewalt durchzusetzen, sagte der SPD-Politiker am Donnerstag (19.04.2012) dem WDR.http://www1.wdr.de/themen/infokompak...mpakt5554.html
__________________
Die vor Vaterlandsliebe geschwellte Brust wird dem Eifer der Feinde wie eine eiserne Mauer entgegenwachsen.ATATÜRK

http://www.youtube.com/watch?v=LJh9d5gHPZg

Geändert von KHJ (22.04.2012 um 10:41 Uhr).
  #1057  
Alt 23.04.2012, 17:33
Benutzerbild von wuppnupp
wuppnupp wuppnupp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2010
Beiträge: 500
Standard

Grüß dich, Weichbirne, habe noch einen kleinen NvN:

"Perverse FDP Mobber in Oehlers Online ksta.de „Idiotenclub“ schaden dem Ansehen von DuMont Schauberg und auch KStA Print gewaltig!
Perverse FDP Mobber in Oehlers Online ksta.de „Idiotenclub“ schaden dem Ansehen von DuMont Schauberg und auch KStA Print gewaltig!

Werte Wertegesellschaft,

wenn Grundwerte, die bisher unserer, angeblich friedfertigen wie sozialisierten Gesellschaft, das gute Zusammenleben förderlich waren und sind, nun von Idioten anonym wertlos gemacht werden, so das niveaulose Poster Hass / Häme posten können im Forum ksta.de, unter Aufsicht des überforderten Ressortleiters Jürgen Oehler, dann beginnt der Ausverkauf menschlichen Daseins im Umgang miteinander! :thumbdown:

Nicht zuletzt wurde im "Ballklopperforum" = "1.FC Kölle Alaaf" immer wieder aufgerufen, das GBH = Geißbockheim würde angezündet!
Das dieser Aufruf für eine unter Strafe stehenden Handlung auch Wirkung zeigt, vor allem auf jene, die erst am Anfang einer Gewaltkarriere stehen, zeigt doch der ungezügelte Gewalt-Angriff auf Fan Busse der Gegner des FCs und neuerlich die eingeschlagene Nase eines Spielers von Leverkusen, mitten in Köln! :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:

Hierzu gehören, neben den Tätern, auch diejenigen vor Gericht, die Aufrufe im Forum ksta.de zu Gewalttätigkeit geduldet haben und immer noch dulden, selber sogar noch forcieren? :thumbdown:

Ich möchte Ihnen am Umgang mit der FDP und seinen Mitgliedern im Forum ksta.de aufzeigen, wie viel Hass und Niedertracht von den Admins und damit von Oehler selber, zugelassen wird, vermutlich sogar forciert durch Netzwerke zwischen Usern und Angehörigen Administration, die selber unter Nicknamen „mitmischen“? :thumbdown:

Vermutlich ist ihnen allen inzwischen bekannt, dass der erste Spitzenbeamte der grün-roten Landesregierung in „BaWü“ fliegt: Daniel Rousta, Amtschef unter Wirtschaftsminister Schmid, stolpert über sein Engagement im Netz.

Hier der facebook Link dazu: http://www.facebook.com/#!/rousta

Rousta hatte die Liberalen als "FDPisser“ bezeichnet, sich später dafür auf der Facebook-Seite entschuldigt, weil der Facebook Admin wohl verwarnte?

Facebook nutzt er weiterhin – und postet ruckzuck sein vorläufiges Karriere-Aus.

http://www.abendblatt.de/politik/deu...a-den-Job.html

Im Offenen Forum ksta.de ist solches niederträchtige Gepöbel gegen eine Partei wie die FDP und deren Repräsentanten, hier vom User "Travis Bickle (T.B.) = "radrennbahn"wieder mal praktiziert, offensichtlich "Normalität".

Aber selbst User wie "fallensteller", bereits über 75 Jahre alt, zeigen wenig Altersdemut und schlagen immer wieder in die gleiche Kerbe, Opfer ist ausschliesslich die FDP und ihr, vom User "rommberg" bloßgestelltes FDP Mitglied = User "Heidemann".

In der Vergangenheit hatte ich bereits zahlreiche Pöbeleien aufgezeigt, die nur eines kannten: "Einseitig die FDP und deren Wähler /Mitglieder niederzuknüppeln."

Hier eine neue Sequenz zum Thema, frisch aus dem offenen Online Forum „OF“ ksta.de, und ganz aktuell:

FDP hält sich für unentbehrlichhttp://forum.ksta.de/showthread.php?t=11554

Dazu ein Zitat von T.B., in typischer Manier, "wenn in der Birne es klinkt hohle", greift die hohle Birne zur Exkrementen-Argumenten doch so gerne!

Zitat Anfang

Die F.D.P. ist genauso unentbehrlich wie ein Furunkel am Anus. T.B. = Travis Bickle = „radrennbahn“

Anmerkung „Ladypower“:

In jedem anderen Forum, selbst bei facebook, würde diese Schweinerei geahndet werden, doch nicht so beim Oehler!

Das in BaWü man anders denkt, und vor allem besser handelt, und den Rot-Grünen Spitzenbeamten rausschmeißt wegen seiner FDP Phobie, hat für Jürgen Oehler vorbildhaft keine Bedeutung!

Doch „Ladypower“ ist nicht die Einzige, die sich über den Zustand des Forums empört!"
__________________
Bei Fragen zu Politik und Gesellschaft empfehlen wir Riesenstaatsmann Heidemann
  #1058  
Alt 24.04.2012, 00:03
Benutzerbild von KHJ
KHJ KHJ ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2007
Beiträge: 1.105
Standard Fast 7 Millionen Wähler für Marine Le Pen

...
...

Fast 7 Millionen Wähler für Marine Le Pen



Es ist die Person Marine Le Pen, die den Erfolg für Front National (FN) eingefahren hat. Sie ist eine brillante Rednerin, sie hat Charme, Charisma und ist unbestechlich gut darin, wenn sie sich für die Interessen der Franzosen einsetzt. In Frankreich ist es möglich, dass man jede politische Position in der Öffentlichkeit und Medien kundtun kann. In Deutschland nicht. Und deshalb ist in Deutschland die Berichterstattung über die <<Wahl in Frankreich>> so wie sie ist: einseitig und extrem linksgestrickt.


Bei den meisten Medien spielt Hollande und Sarkozy nur noch eine Nebenrolle. Im Mittelpunkt steht Marine Le Pen. Für die meisten Deutschen Medien geht die Welt unter oder der Glaube an die Demokratie geht verloren. Da heißt es bei den ARD-Tagesthemen: „Viele Beobachter in Deutschland sind geschockt oder entsetzt, über das Ergebnis von Marine Le Pen“. Und damit die Damen und Herren nicht zur Flasche oder Nadel greifen müssen, sei gesagt: Die Vor-Wahlen waren im demokratischen Frankreich gewesen.

Marine Le Pen hat völlig Recht, wenn sie sagt, dass sie erst am Anfang steht mit ihrem Erfolg.

Hier einige Schlagzeilen:

„Marine Le Pen sorgt für einen Paukenschlag“


„Hollande gewinnt, Le Pen überrascht“


„Hollande und Le Pen punkten bei Präsidentschaftswahl“


„Le Pen im Elsass auf Platz zwei“


„Hollande wohl vor Sarkozy, Rechtsradikale Le Pen stark“


„Hollande siegt, Sarkozy zittert, Le Pen stark “


Wie die Präsidentschaftshaftwahlen in Frankreich am 6. Mai ausgehen werden , wissen die Götter oder der Genosse Zufall. Ich tippe auf den Genossen Zufall. Denn auf dem, ist meistens Verlass.



http://elections.interieur.gouv.fr/PR2012/
http://www.spiegel.de/politik/auslan...829056,00.html

Rassismus der anderen Art


ARD beleidigt 7 Millionen Franzosen
- keine GEZ-Gebühren mehr zahlen -

Anpassung an Le Pens menschenverachtende Rhetorik


..."Dieser Debatte sollte sich Angela Merkel stellen, je schneller, desto besser. Ob es richtig ist, dass sie François Hollande bisher nicht kennenlernen wollte, soll sie beantworten. Dass aber ihr Innenminister Friedrich gemeinsam mit Sarkozys rechtem Law-And-Order-Mann Guéant zwei Tage vor der Wahl einen von rechter Souveränitätsrhetorik nur so triefenden Brief zum Schengen-Abkommen an die dänische Ratspräsidentschaft schreiben lässt, das ist gefährliche Anpassung. Anpassung an Marine Le Pens menschenverachtende Rhetorik".....http://tagesschau.de/kommentar/frankreich490.html

Das meint der ARD-Leser:

Was für eine Hass-Kampagne??


23. April 2012 - 9:13 — surlaseine
Mal wieder ein typischer ARD-Kommentar, überzogen und einseitig. Hier wird überhaupt kein Hehl daraus gemacht, dass Hollande der nette, sozialistische Heilsbringer sei und die ach so blöde Bundesregierung auf den falschen Kandidaten gesetzt habe. Selbst für einen Kommentar finde ich obendrein die Wortwahl reichlich stramm. Übrigens gibt es in Frankreich (um Paris und Marseille) tatsächlich rechtsfreie Räume, mit oder ohne Burka. Man sollte doch nicht so tun, als würde Sarkozy jetzt plötzlich die Massen aufhetzen. Die Zustände (Jugendarbeitslosigkeit etc) sind doch längst bekannt. Das liegt u.a an einem ungerechten Schulsystem, das die Elite extrem fördert und die übrigen fallen lässt. Hollande entstammt selbst diesem Elite-System, in seinem ENA-Jahrgang finden sich sämtliche Strippenzieher der Nation. Das ist der Hintergrund des ach so sozialistischenKandidaten. Etwas mehr Sachkenntnis kann auch bei Kommentaren nicht schaden.

Selbsthass als Programm

Während aber der Kommunist und Linksradikale Jean-Luc Melenchon, die ganzen französischen Unternehmer enteignet will und sie am liebsten in das nächste freie Lager schmeißen würde, liest und hört man nichts von der ARD davon. Kommunisten halten eben zusammen wie Pech und Schwefel oder wie Stalin und Hitler.

-----------------------------------------------------------------

24. April: Armenischer Genozid-Gedenktag

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&...qSqwRQ&cad=rja

Kein Zufall, das heute von AI diese Meldung lanciert wird

Während in Ägypten, Sudan und Nord Nigeria die Christen jeden Tag ums Überleben kämpfen müssen, macht sich Amnesty International große Sorgen über
die Grundrechte muslimischer Minderheiten in West-Europa:

Amnesty: Muslime werden in Europa diskriminiert


Amnesty International (Linke Pack) hat mehreren europäischen Staaten vorgeworfen, die Grundrechte muslimischer Minderheiten zu verletzen. In einem Bericht der Menschenrechtsorganisation heißt es, unter anderem in Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz gebe es Verbote, religiöse und kulturelle Symbole zu tragen. Allgemeine Verbote könnten zur Folge haben, dass muslimische Mädchen um Bildungschancen gebracht würden. Amnesty rügte auch das Schweizer Minarett-Verbot und Einschränkungen beim Moschee-Bau in Spanien.
http://translate.googleusercontent.c...T_TTNtxi1FVt7Q

Kuwait ist dagegen so liberal wie FDP, SPD, GRÜNE und die LINKE zusammen
siehe hier
:
http://translate.google.de/translate...26prmd%3Dimvns

Der Karikaturen-Streit Teil 1

Adam und Eva im Paradies von Allah

http://multiply.com/mu/trendiestnorm...nmid=482720912
__________________
Die vor Vaterlandsliebe geschwellte Brust wird dem Eifer der Feinde wie eine eiserne Mauer entgegenwachsen.ATATÜRK

http://www.youtube.com/watch?v=LJh9d5gHPZg

Geändert von KHJ (27.04.2012 um 15:55 Uhr).
  #1059  
Alt 27.04.2012, 16:04
Benutzerbild von KHJ
KHJ KHJ ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2007
Beiträge: 1.105
Standard Die <<TAZ>> wirbt für Westerwelle

...

...

Die <<TAZ>> außer Rand und Band


Freiheit, die wir meinen
Westerwelle statt Wilders

Kommentar von Timo Lochocki, TAZ

Die Berliner Republik ist das letzte europäische Land mit hohem Immigrantenanteil, in dem rechtspopulistische Parteien keine bedeutende Rolle spielen. Dies ist bemerkenswert, da gerade die Zuspitzung von Zuwanderungsfragen Rechtspopulisten zu großen Wahlerfolgen verholfen haben.

Die Schwäche von Parteien wie der diversen Pro-Bewegungen und die Tatsache, dass zurzeit zwar immer mal wieder von den Chancen einer rechtspopulistischen Organisation gesprochen, vor einer tatsächlichen Neugründung aber zurückgeschreckt wird, hat – entgegen der weit verbreiteten Meinung – nur wenig mit der NS-Vergangenheit Deutschlands zu tun.

Es mag für die politische Linke in Deutschland wie ein Paradox klingen: Aber wem am Herzen liegt, hierzulande eine starke rechtspopulistische Kraft und einen Rechtsruck der gesamten politischen Kultur zu verhindern, der sollte der kriselnden FDP „alles Gute“ wünschen. Nicht nur mit Blick auf die anstehenden Landtagswahlen im Mai.

http://www.taz.de/Debatte-Liberale-und-Rechtspopulismus/!92309/
-----------------
Der Karikaturen-Streit - Teil 1

Adam und Eva im Paradies von Allah

http://multiply.com/mu/trendiestnorm...nmid=482720912

... wir wollen doch nur Frieden ...
http://www.pro-nrw.net/wp-content/uploads/zensiert.jpg

Kirchen in Deutschland in der ...
http://www.pro-nrw.net/wp-content/uploads/119.jpg

Innenminister, dein Freud und ...

http://www.pro-nrw.net/wp-content/uploads/67.jpg

Die heilige Schrift der Beate Uhse?

http://www.pro-nrw.net/wp-content/uploads/1110.jpg

Innenminister Friedrich fürchtet Gewalt in NRW


Bundesinnenminister Friedrich ist nach Informationen des SPIEGEL alarmiert über das politische Klima in Nordrhein-Westfalen - die rechtsextreme Partei Pro-NRW und radikale Muslime könnten sich dort sogar zu Gewalt hinreißen lassen. Für die Polizei gilt nun die Direktive: bloß keine Provokationen. mehr...

ZDF - auf den linken Augen blind

Essen gegen rechtsextreme Partei "Pro NRW"
http://wstreaming.zdf.de/zdf/veryhigh/120428_h19.asx

NRW-Innenminister Jäger (SPD)
schreibt Geschichte

Kanzlerin Merkel zeichnete ihn noch 2010 für seine Zivilcourage und sein Engagement aus: Den dänischen Karikaturisten Kurt Westergaard, der durch eine Mohammedkarikatur weltberühmt wurde. Zwei Jahre später verbietet NRW-Innenminister Jäger (SPD) die Werke des Künstlers öffentlich zu zeigen. Soweit wir wissen, der erste Fall eines Ausstellungsverbotes von Kunstwerken in Westdeutschland, seit dem Ende der Nazidiktatur.
http://quotenqueen.wordpress.com/201...t-westergaard/

Der Karikaturen-Streit - Teil 2

Pack zerschlägt sich, Pack verträgt sich

Solingen: Salafisten prügeln auf Antifaschisten ein
https://linksunten.indymedia.org/de/node/59620
Wie man aus Kritiker Täter macht. Eine alte stalinistische Vorgehensweise.


Die Wohlfühl-Medien sagen zu Pro NRW: Rechtsextrem und geistige Brandstifter


Rechtsextremismus: Pro NRW provoziert mit Islam-Karikaturen

Welt Online - ‎vor 8 Stunden‎
Die rechtsextreme Partei "
Pro NRW" hat in der Nähe von Moscheen mit Mohammed-Karikaturen provoziert. Salafisten riefen daraufhin spontan zu einer Gegendemonstration auf. Die rechtsextreme Splitterpartei "Pro NRW" hat sich vor Gericht durchgesetzt und ...

Während rechtsextremer "Pro NRW"-Demo: Salafisten attackieren Polizei

STERN.DE - ‎vor 6 Stunden‎
Die rechtsextreme Splitterpartei
Pro NRW hat am Dienstag in mehreren Städten Nordrhein-Westfalens islamfeindliche Karikaturen gezeigt. In Solingen griffen radikale Salafisten daraufhin die Polizei an, die die Aktion der Rechtsextremen sichern wollte.

Salafisten bewerfen Polizisten mit Steinen - Pro NRW provoziert

Hamburger Abendblatt - ‎vor 8 Stunden‎
Die Islamisten hatten im Stadtzentrum gegen eine Protestaktion der rechtspopulistischen Partei
Pro NRW demonstriert. Dann eskalierte die Gewalt. Solingen. Bei einem Zusammenstoß zwischen Salafisten und der Polizei sind in Solingen drei Polizisten und ...
http://news.google.de/news/story?ncl...ned=de&topic=h
http://news.google.de/news/story?q=p...ed=0CCwQqgIwAA

1. Mai


PRO NRW darf islamische Karikaturen zeigen


Düsseldorf - Die Partei Pro NRW darf anti-islamische Karikaturen vor Moscheen in Nordrhein-Westfalen ausstellen. Ein Verbot der provokativen Aktion sei auch in zweiter Instanz vom Oberverwaltungsgericht Münster gekippt worden, sagte ein Polizeisprecher. Die Partei will in der Nähe von Moscheen die umstrittenen Bilder des dänischen Karikaturisten Kurt Westergaard zeigen. Sie hatten 2005 heftige Reaktionen in der islamischen Welt ausgelöst. Mit ihrer Klage waren Innenministerium und Polizei schon in erster Instanz gescheitert.
(dpa)

Einen guten Gag muss man nicht erklären!

Pro Köln besucht Ahmanidedscha
d

Vermutlich ist <<Tapfer im Nirgendwo>> die erste Seite, auf der Sie erfahren, dass die Bürgervereingung ProKöln eine Reise in den Iran gemacht hat, um sich dort mit dem Massenmörder, Holocaustleugner und Präsidenten Mahmud Ahmanidedschad zu treffen. Vermutlich sind Sie zudem sehr erstaunt darüber, dass Sie sonst nirgendwo etwas darüber gelesen haben und dass es keinen Aufschrei gab. Der Grund dafür ist, dass nicht die Bürgervereinigung ProKöln sondern die Bürgervereinigung Alte Feuerwache Köln in das klerikal-faschistischen Mullah-Regimes gereist ist. http://tapferimnirgendwo.wordpress.c...hmanidedschad/

Finde den Unterschied!


Eine gemeine Provokation:

http://www.welt.de/politik/deutschla...ovozieren.html

Kundgebung für die Meinungsfreiheit:

http://www.rhein-berg-online.ksta.de...ahmen.shtml?15

Unterdessen sind die Seiten von PI-NEWS und der Pro Bewegung nicht mehr zu erreichen.
__________________
Die vor Vaterlandsliebe geschwellte Brust wird dem Eifer der Feinde wie eine eiserne Mauer entgegenwachsen.ATATÜRK

http://www.youtube.com/watch?v=LJh9d5gHPZg

Geändert von KHJ (02.05.2012 um 17:20 Uhr).
  #1060  
Alt 02.05.2012, 20:25
Benutzerbild von wuppnupp
wuppnupp wuppnupp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2010
Beiträge: 500
Standard

Hier noch ein kleines NvN:


"Täterschutz für „Cybermobbing“, im Online Forum ksta.de Normalität?

Werte Leserschaft, die ihr Jürgen Oehlers Online „Horrorkabinett“ so kennt,

Hochspringerin Ariane Friedrich machte den E-Mail Schreiber, der sie sexuell belästigt hatte, öffentlich!

Belästigungen solcher und anderer Art sind missliebige User tag-/täglich im Online Forum ausgesetzt! Hier einige Beispiele:

Akte 1: „rommberg“ zum Nachteil / Bloßstellung des Mitusers „Heidemann“.
Am 01.01.2011 stellte „rommberg“ den Link zur Hompage seines Mitusers „Heidemann“ ins offene Online Forum ksta.de, mit dem Hinweis, dass sich andere Mituser in „Heidemanns“ Gästebuch „austoben“ sollten.

Gestern, 19:29 rommberg Erfahrener Benutzer Registriert seit: 01.07.2008 Beiträge: 2.643

Habt ihr noch was anderes drauf, als die Leitungen permanent mit Dünnschisss zu verstopfen?
Warum gibt es auf der folgenden Seite kein Gästebuch zum Austoben?

[gelöscht, die admins]

Vielleicht kann man Heidi zwischenzeitlich anders beschäftigen ...
Ne schöne jroos
[gelöscht, die Admins]

Der Text mit dem Link der „Bloßstellung“ war kurze Zeit später ohne weiteren Hinweis einer Löschung gelöscht, vermutlich von „rommberg“ selber, der wohl Zugang hatte zum Adminbereich im Rahmen einer Tätigkeit im Sportforum?

„Ladypower“ verfügt wohl u. a..als Einzige über den Beweis der von „rommberg“ überführten Datensicherheitsverletzung in Oehlers Ressort!

Es gibt aber auch noch einen weiteren Hinweis dazu vom User „Uwe O.“ = „Saurer Beamter“ (Zweitnick) am folgenden Tag 15:16, als weiteren Beweis der vollzogenen Bloßstellung Link-Einstellung „rommbergs“.

Zitiert wird dabei, wie „rommberg“ kleinlaut einlenken möchte:

„Schreib mal was schön Positives, und wir alle haben dich wieder lieb.

„Rommbergs“ Formulierung zeigte keine Reue, sondern ist eher als eindeutige Warnung an „Heidemann“ zu sehen, gültig auch für andere missliebige Mituser, doch gefälligst im von ihm und einer kleinen Gruppe von militanten Usern vorgeschriebenen politische Sinne zu argumentieren / zu schreiben!

http://forum.ksta.de/showthread.php?...6#6002.01.2011, 15:16

Uwe O. Erfahrener Benutzer Registriert seit: 20.07.2007 Beiträge: 15.645
--------------------------------------------------------------------------------

Zitat von rommberg

Heidi, wir stehen an deiner Seite.
Du hast ihm aber auch zu viel Angriffsfläche geboten.
Schreib mal was schön Positives, und wir alle haben dich wieder lieb.PS: Uwes Verhalten nervt in der Tat.

Zitat Uwe O.:

Aber Rommberg,

hattest Du nicht den Link zu Heidemanns Homepage eingestellt und ihn so bloßgestellt?

Uwe
_______________
Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten. [Recep Tayyip Erdoğan, vorbestrafter Ministerpräsident der Türkei].

In diesem Zusammenhang ist neben der strafrechtlichen Seite der massiven Verletzung der Persönlichkeitsrechte von „Heidemann“ auch ein klarer Verstoß gegen die von T. Kaufmann formulierten Umgangsregeln:

- Dieses Forum soll keinen Raum bieten für parteipolitische Werbung (..) und sonstige aggressive Stimmungsmache, die nicht dazu dient, einen Dialog zu führen, sondern andere User beleidigen, vorführen, diskreditieren oder fertig machen soll.

Akte 2: „Heidmanns“ Versuch einer Anzeige gegen „radrennbahn“ wegen massivsten Beleidigungen.

Wie krank im Kopf muss derjenige sein, der „Ladypower“ die Unverschämtheit unterstellt ein Mann zu sein, gleichzeitig sich aber nicht in der Lage fühlt (oder keine Lust dazu hat), die Postanschrift eines der schlimmsten Pöbler in seinem Forum, nämlich „radrennbahns“, nicht vorweisen kann!
Jeder andere zuständige Ressortleiter hätte doch schon aus eigenem Antrieb, zur Rettung des Ansehens und der Seriosität seines Aufgabenbereiches, versucht „radrennbahn“ die Frage zu stellen, wie es doch kommt, dass zum einen er polizeilich aktenkundig ist und warum seine Postanschrift offensichtlich nicht stimmt?
Weit gefehlt, „radrennbahn“ pöbelt ungeniert weiter im Forum, offensichtlich ist Herr Oehler nicht interessiert an seriösem Umgang unter-und miteinander?

Heute, 11:22 radrennbahn Erfahrener Benutzer Registriert seit: 25.07.2007 Beiträge: 5.567

Ist zwar Off-Topic, aber Heidemännchen hat wohl auch schon mal radioaktive Strahlung abbekommen. Die Symptome sind eindeutig.
_________________

BP - Wir tanken auch Ihren Golf gerne voll

25.01.2011, 11:26 radrennbahn Erfahrener Benutzer Registriert seit: 25.07.2007 Beiträge: 5.158
--------------------------------------------------------------------------------

Zitate:

Ramjambam, schaltet sich nur sporadisch ein, um IM Artus und Co. mal einen vor den Latz zu geben.
Anmerkung:
„ramjambam“ ist einer der vielen Nicknamen von „radrennbahn“ = „wuppnupp“ usw.

Den Spaß mit dem Meinungszwerg Heidemann gönne ich mir noch.
http://forum.ksta.de/showthread.php?...d=1#post322988 #54

Den beiden Deppen (Heidemann, ladypower) wurde das Hirn wahrscheinlich nach der Geburt nur provisorisch installiert.
Aber da zeigt sich wieder die Wahrheit in alten Kalendersprüchen:
Nicht ist beständiger als ein Provisorium.

Das einzige Vermögen Heidemanns ist sein Unvermögen. Das zeichnet ihn dafür aber in allen Belangen aus.

Ich habe gerade eine eMail geschrieben an: ralph.sterck@stadt-koeln.de
und ihn darauf hingewiesen, wer von seinen Parteikollegen sich hier aufführt wie ein Schwein und vor allem, dass ein jeder im Forum seine wahre Identität kennt.
So etwas ist normalerweise gar nicht meine Art; aber in diesem Fall habe ich mal eine Ausnahme gemacht. Bin mal gespannt, was da zurück kommt.

[gelöscht, die Admins]

Wann schmeißt Du denn die Brocken hin bei der FDP und trittst in die nächste Partei ein? Du brauchst ja nur F gegen ein N auszutauschen.

Heidemann Du bist ne arme Sau.

Sollte ich erfahren, dass Du oder der andere Depp sich unter die Grasnarbe legen, hole ich meinen besten Wein aus dem Keller. Vorher nicht.

Na, Pappnase, heute schon einen darauf runter geholt?
Ein anständiger Deutscher beherrscht aber auch die deutsche Rechtschreibung.

Der saure Regen in Deinem Hirn wird nie aufhören.

Tja, wenn ich Deinen (Heidemanns) Avatar so anschaue, dann hoffst Du, schon bald in einer Kiste unterhalb der Grasnarbe zu liegen.

Der markierte war zwar ein Stinkstiefel erster Güte, aber sehr intelligent. Was man ja nun von Lady Aua und Heidemännchen nicht behaupten kann.

Meine Fresse, was bist Du krank „Heidemann“.

Mit Verlaub, Sie sind ein Ar schloch. Ich habe mit den Roten noch weniger zu tun als Du mit Intelligenz, Heidi…


[gelöscht, die Admins]

Heidemann eigentlich auch, der ist aber durch die Zusammenarbeit mit dem LadyAua („Ladypower“) richtig aus der Spur geraten.

Was ist, alter Computerwichser. Nix vernünftiges zum Thema beizutragen?

Es wäre ja schön, fändest Du jemanden, der Dir ein halbes Hirn spendet. Wäre für Dich eine Verbesserung um 100%. Du kannst ja mal Heidi fragen; obwohl, der hat ja selbst nur ein halbes, welches auch noch von einem galoppierenden Schwund funktionierender Zellen bedroht ist.

Ich dachte allerdings immer, Heidemännchen wäre die Reinkarnation von dem hier:
http://www.youtube.com/watch?v=Tca-AkF2_6w
gelöscht, die Admins

BP - Wir tanken auch Ihren Golf gerne voll"

Fortsetzung folgt...
__________________
Bei Fragen zu Politik und Gesellschaft empfehlen wir Riesenstaatsmann Heidemann

Geändert von wuppnupp (03.05.2012 um 12:28 Uhr).
 


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.