Forum


Zurück   forum.ksta.de > Offene Foren > Was wünschen Sie sich vom Handel?
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 24.11.2011, 10:57
Tom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Mätes Beitrag anzeigen
Ich wünsche mir vom Handel am Sonntag geschlossene Geschäfte. Der Sonntag ist ein Kulturgut, und sollte als arbeitsfreier Tag erhalten bleiben!
Das ist er doch schon längst nicht mehr und zwar ganz ohne Handel: ÖPV (N+F), Krankenhäuser, Ärzte, Apotheken, Polizei, Feuerwehr, Industrie (kontinuierliche Prozesse, die man nicht einfach mal unterbrechen kann, weil Sonn- oder Feiertag ist), etc. etc. Es gibt eine lange Liste von Berufen und Branchen, in denen am Sonntag gearbeitet wird. Ergo: Der Sonntag ist kein arbeitsfreier Tag sondern ein handelsfreier Tag.

Tom
  #12  
Alt 25.11.2011, 16:48
Benutzerbild von radrennbahn
radrennbahn radrennbahn ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2007
Beiträge: 9.475
Standard

Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
Es ging ja darum, was sich der Handel wünscht. Deine Argumentation ist ja schlüsslich und ich stimme ihr uneingeschränkt zu, dennoch wünscht sich der Handel wohl eher die Barzahler. Und wo doch bald Weihnachten ist...

Tom
Naja, Wünsche hab ich auch. Gerade nachher. Come on FC!
__________________


  #13  
Alt 26.11.2011, 15:12
Thoran Thoran ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2010
Beiträge: 74
Standard

Zitat:
Zitat von Mätes Beitrag anzeigen
Ich wünsche mir vom Handel am Sonntag geschlossene Geschäfte. Der Sonntag ist ein Kulturgut, und sollte als arbeitsfreier Tag erhalten bleiben!
Das wird nicht klappen, leider ist die Gier zu groß.
  #14  
Alt 09.12.2011, 20:57
Benutzerbild von Mätes
Mätes Mätes ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2008
Beiträge: 2.506
Standard

Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
Das ist er doch schon längst nicht mehr und zwar ganz ohne Handel: ÖPV (N+F), Krankenhäuser, Ärzte, Apotheken, Polizei, Feuerwehr, Industrie (kontinuierliche Prozesse, die man nicht einfach mal unterbrechen kann, weil Sonn- oder Feiertag ist), etc. etc. Es gibt eine lange Liste von Berufen und Branchen, in denen am Sonntag gearbeitet wird. Ergo: Der Sonntag ist kein arbeitsfreier Tag sondern ein handelsfreier Tag.

Tom
Das sind die klassischen Ausnahmen, die sogar durch die Kirchen gedeckt sind.
Im Übrigen regelt das ArbZG in §9 den Stellenwert des Sonntags:

§ 9 Sonn- und Feiertagsruhe
(1) Arbeitnehmer dürfen an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen von 0 bis 24 Uhr nicht beschäftigt werden.

In § 10 werden die Ausnahmen behandelt.


http://www.gesetze-im-internet.de/ar...117100994.html
__________________
Präambel des Grundgesetzes: Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, ... hat sich das Deutsche Volk ... dieses Grundgesetz gegeben.
  #15  
Alt 28.12.2011, 23:16
Benutzerbild von geko59
geko59 geko59 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2007
Beiträge: 5.378
Standard

Zitat:
Zitat von Mätes Beitrag anzeigen
Ich wünsche mir vom Handel am Sonntag geschlossene Geschäfte. Der Sonntag ist ein Kulturgut, und sollte als arbeitsfreier Tag erhalten bleiben!
Wenn selbstständige Händler und Kaufleute meinen, sie müssten auch sonntags unbedingt arbeiten, dann sollen sie das doch selbstverständlich auch tun. Das gleiche gilt auch für Filialleiter von Kauf- und Möbelhäusern. Sie sollten selber Hand anlegen, und nicht ihre Angestellten zur Sonntagsarbeit nötigen. Was Du nicht willst, was man dir tu, das mut auch keinem anderen zu.
Aber gerade diejenigen, die so ganz nonchalant im "Management Talk" über Flexibilität parlieren, gehen sonntags lieber shoppen, anstatt selber hinterm Tresen zu stehen.
__________________
Gruß Gerd

"Früher konnten sich die Leute wenigstens noch darüber aufgeregen, dass die hungernden Neger in Afrika arm sind; heute regt sie nur noch auf, dass man die armen Neger Neger nennt."

Political Correctness ist die hohe Kunst, einen Haufen Schei§e am sauberen Ende nach oben zu hieven...


http://de.youtube.com/watch?v=GWq6f_j8vSM

Volker Pispers "Chez Henri"

Geändert von geko59 (23.01.2012 um 08:12 Uhr).
  #16  
Alt 08.02.2012, 18:07
Tom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von geko59 Beitrag anzeigen
Wenn selbstständige Händler und Kaufleute meinen, sie müssten auch sonntags unbedingt arbeiten, dann sollen sie das doch selbstverständlich auch tun. Das gleiche gilt auch für Filialleiter von Kauf- und Möbelhäusern. Sie sollten selber Hand anlegen, und nicht ihre Angestellten zur Sonntagsarbeit nötigen. Was Du nicht willst, was man dir tu, das mut auch keinem anderen zu.
Aber gerade diejenigen, die so ganz nonchalant im "Management Talk" über Flexibilität parlieren, gehen sonntags lieber shoppen, anstatt selber hinterm Tresen zu stehen.
Ein oft anzutreffendes Phänomen: "Wir müssen den Gürtel enger schnallen!" bedeutet: "Ihr müßt den Gürtel enger schnallen, damit es mir weiter gut geht." "Wir fordern mehr Toleranz!" bedeutet: "Akzeptiert gefälligst unsere Meinung, eure lehnen wir weiter ab!"

Tom
 


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.